Energie, Telekommunikation, Wirtschaft & mehr | Nachrichten aus den Niederlanden

Schutz für Zugvögel: Windparks machen Pause

kleiner Windpark vor Flevoland im IJsselmeer

Als weltweite Premiere wurden niederländische Windparks in der Nordsee am Samstag, dem 13. Mai 2023, erstmals für vier Stunden stillgelegt, um Zugvögeln eine sichere Passage zu ermöglichen. Diese Maßnahme, die bei Borssele und Egmond aan Zee durchgeführt wurde, ist Teil des Engagements der niederländischen Regierung und der beteiligten Unternehmen, die Ökologie und Biodiversität in Offshore-Windparks stärker in den Vordergrund zu rücken.

Der Minister für Wirtschaft und Klima, Rob Jetten, bezeichnete diese Maßnahme als "internationale Premiere". Er betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit aller Beteiligten bei der Umsetzung dieser Maßnahme in relativ kurzer Zeit und äußerte seinen Stolz auf diese Initiative.

Um den Vögeln eine sichere Passage zu ermöglichen, wird die Drehgeschwindigkeit der Windturbinen während der vorhergesagten nächtlichen Spitzenmigration auf maximal zwei Umdrehungen pro Minute reduziert.

Ein Doktorand der Universität von Amsterdam hat Ende 2022 ein Vogelzugvorhersagemodell entwickelt, das den Vogelzug zwei Tage im Voraus vorhersagt. Das Modell nutzt Wetterdaten und verschiedene Vogelradare auf der Nordsee. Eine Gruppe von Zugvogelexperten prognostiziert ebenfalls zwei Tage im Voraus die Wahrscheinlichkeit eines großen Vogelzugs. Diese Zeitspanne von zwei Tagen gibt dem Netzbetreiber TenneT die Zeit, die Stabilität des Hochspannungsnetzes zu gewährleisten, wenn durch die Stilllegung weniger Windenergie erzeugt wird.

Tim van Oijen von Vogelbescherming Nederland betonte die Bedeutung dieser Maßnahme für den Vogelschutz, insbesondere angesichts der zunehmenden Anzahl von Windparks in der Nordsee. Er hob hervor, dass das temporäre Stilllegen der Turbinen während des Vogelzugs dazu beiträgt, die Auswirkungen auf die Nordsee zu minimieren.

Die Maßnahme wird ab Herbst 2023 offiziell eingeführt und soll kontinuierlich verbessert werden. Auch die derzeit im Bau befindlichen und zukünftigen Windparks werden an der Maßnahme teilnehmen.

Quelle:
[1] "Windparken op zee voor het eerst stilgezet om trekvogels te beschermen", Rijksoverheid, aufgerufen am 16. Mai 2023, von https://www.rijksoverheid.nl/actueel/nieuws/2023/05/15/windparken-op-zee-voor-het-eerst-stilgezet-om-trekvogels-te-beschermen

 

Weitere Nachrichten

Niederlande streichen Salderingsregelung: Photovoltaikbranche in Aufruhr

Die angekündigte Abschaffung der Salderingsregelung zum 1. Januar 2027 in den Niederlanden hat für erhebliche Aufregung in der Photovoltaikbranche gesorgt. Hersteller und Installateure von Solaranlagen sehen ihre Geschäftsmodelle bedroht, während Befürworter der Entscheidung auf eine dringend notwendige Entlastung des Stromnetzes hoffen. Dieser Artikel beleuchtet die Hintergründe der Salderingsregelung, die Konsequenzen ihrer Abschaffung und die zukünftigen Perspektiven für die Solarenergie in den Niederlanden.

Erhalt der Salderungsregelung sichert Zukunft der Solaranlagen

Die umstrittene Salderungsregelung für Solaranlagen, ein zentrales Element zur Förderung erneuerbarer Energien, bleibt in den kommenden Jahren bestehen. Trotz der Pläne des demissionären Kabinetts zur Abschaffung dieser Regelung hat die Senatsfraktion von GroenLinks-PvdA, mit entscheidender Mehrheit, sich gegen die Änderungen gestellt. Dies markiert einen signifikanten Sieg für Besitzer von Solaranlagen und setzt ein starkes Zeichen für die Unterstützung erneuerbarer Energien.

Ungekannter Anstieg der Krankenkassenbeiträge: DSW schlägt Alarm bezüglich der Zugänglichkeit

DSW, eine prominente Krankenkasse in den Niederlanden, hat einen ungekannten Anstieg der Krankenkassenbeiträge angekündigt, der 2024 €149 pro Monat betragen wird. Diese Erhöhung von €11,50 pro Monat ist die größte seit der Einführung des Gesetzes über Krankenversicherungen im Jahr 2006. Diese Entwicklung hat Alarmglocken in Bezug auf die Zugänglichkeit und Bezahlbarkeit der Gesundheitsversorgung in den Niederlanden läuten lassen.